Bilde vom eingang des Gemeindamtes mit Blumen
Deutsch Schützen - Eisenberg
Logo von YouTube
Symbol für Bilder

NEU

ALT

AMTSSIGNATUR

Im  Sinne  einer  elektronischen  Verfahrensabwicklung  kann  die GEMEINDE DEUTSCH SCHÜTZEN - EISENBERG auf ihren Amtssiegel der Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg Formularen eine Amtssignatur anbringen. Dadurch  wird  gewährleistet, dass es sich um ein amtliches, elektronisches Dokument  einer Behörde handelt. Durch die Amtssignatur können die Herkunft und   die  Echtheit  eines  Dokuments  überprüft  werden.  Ein  auf  Papier ausgedrucktes  mit  einer  Amtssignatur  versehenes elektronisches Dokument einer  Behörde  hat  gemäß  §  20 E-GovG die Beweiskraft einer öffentlichen Urkunde.

Informationen zur Amtssignatur finden Sie unter:

https://www.digitales.oesterreich.gv.at/amtssignatur

Die Veröffentlichung der Bildmarke GEMEINDE DEUTSCH SCHÜTZEN - EISENBERG gemäß § 19 Abs. 3 E-GovG finden Sie hier.

Elektronische Signaturprüfung:

Über die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH stellt der Bund ein kostenloses Prüfservice zur Verfügung, um die Echtheit der aufgebrachten Amtssignatur/Amtssiegel zu überprüfen.

 http://www.signaturpruefung.gv.at/ bzw. https://pruefung.signatur.rtr.at/

Verifizierung bzw. sonstige Auskünfte zu amtssignierten Dokumenten der Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg: Das ausgedruckte Dokument kann bei der ausstellenden Behörde über die im Briefkopf angegebenen Kontaktdaten verifiziert werden. Dabei trifft der Absender des Dokuments nach Vorlage des vollständigen Ausdruckes eine Feststellung darüber, ob es sich tatsächlich um seine Erledigung handelt.

Rechtsmittel können folgender Form eingebracht werden:

Persönlich/postalisch: 7474 Deutsch Schützen, Untere Hauptstraße 24 

Per E-Mail: post@deutsch-schuetzen-eisenberg.bgld.gv.at

 


 Die Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) ökoEnergieland geht in die Umsetzungsphase

KLAR Klimaschutz Modell RegionSeit Juni 2019 bereiten sich die 19 Gemeinden des ökoEnergielands als KLAR!-Region auf die Klimakrise vor und planen Maßnahmen zur Anpassung an regionale Auswirkungen der Erderhitzung. In der ersten Phase wurde nun ein Konzept erstellt mit 10 Maßnahmenpaketen zur Klimawandelanpassung. Diese umfassen verschiedene Bereiche – Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gesundheit, die Art wie wir Bauen & Wohnen, usw. Dabei geht es beispielsweise um Verhinderung von Abschwemmungen auf landwirtschaftlichen Flächen nach Starkregenereignissen, um die Errichtung von Demonstrationsflächen für klimafitte Wälder oder um die Installation von Wetterstationen für flächendeckende Wetterdaten aus den Gemeinden des ökoEnergielandes für alle Einwohner der Modellregion.
Der Klima- und Energiefonds als Fördergeber der KLAR!-Regionen in Österreich hat nun grünes Licht gegeben für die zweite Phase der Modellregion – die Umsetzung der Maßnahmen. Ab September diesen Jahres werden die geplanten Maßnahmen bis Ende 2022 umgesetzt.
Über 2 Jahre hinweg werden die Gemeinden des ökoEnergielandes die geplanten Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel umsetzen. Danach werden die gesetzten Schritte überprüft und wenn notwendig werden auch Kursänderungen vorgenommen. Klimawandelanpassung ist kein ‚Einmal-Ereignis‘, sondern ein laufender Prozess. Es ist über weite Strecken auch Pionierarbeit, als einzige derzeit aktive KLAR!-Region im Burgenland werden so hoffentlich auch Erfahrungen gemacht, die anderen burgenländischen Gemeinden zu Nutze kommen.

KLAR Maßnahmen Grafi Download

ÖLKESSELTAUSCH-FÖRDERUNG Ökoenergie Land Logo

Holen Sie sich Ihre Ölkessel-Tausch Förderung in der Höhe von  € 5.000,-

NEU: Der „Raus aus dem Öl“ Bonus vom Bund ist mit der Ölkesseltauschförderung vom Land Burgenland kombinierbar. Es gibt auch die Möglichkeit, den „Raus aus dem Öl“ Bonus vom Bund mit dem burgenländischen Handwerkerbonus zu kombinieren.

Informationen zur Förderaktion DOWNLOAD

 

 


 

Mit 29. Mai gibt es zahlreiche neue Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19

(Quelle: Innenministerium)

 COVID-19-Lockerungsverordnung Download

Die Corona Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 mit den meistens Ankünften und Übernachtungen in unserer Gemeinde seit es Aufzeichnungen gibt, ist das Jahr 2020 eine große Herausforderung. Im Sinne eines erfolgreichen Tourismus bitten wir seitens der Gemeinde: Seid kreativ, innovativ und haltet durch, aber haltet euch auch an die gesetzten Maßnahmen und Beschränkungen der Regierung, damit keine 2. Welle von Erkrankungen kommt.

 

Veranstaltungen Link zur Verordnung

  • Hochzeiten und Begräbnisse bis zu 100 PAX.
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen
    • ab 29.5. bis 100 PAX
    • ab 1.7. bis 250 PAX
    • ab 1.8. bis 500 PAX (und bis 1.000 PAX sofern eigene Genehmigung durch BH/Magistrat)
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen im Freiluftbereich
    • ab 29.5. bis 100 PAX
    • ab 1.7. bis 500 PAX
    • ab 1.8. bis 750 PAX (und bis 1.250 PAX sofern eigene Genehmigung durch BH/Magistrat)
  • Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen. Für das Verabreichen von Speisen und den Ausschank von Getränken an Besucher gilt § 6 („bereits bestehende Gastronomie-Regeln“).

 Gastronomie

Gastronomiebetriebe dürfen ab 15. Mai bis 23 Uhr öffnen. Maximal 4 Erwachsene zuzüglich Kinder dürfen mit einem Meter Abstand zu anderen Gästen an einem Tisch sitzen. Servicepersonal muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen, Gäste müssen diesen nicht am Tisch tragen. Tische sind in der Regel vorab zu reservieren – Gruppenreservierungen für mehrere Tische und Schankbetrieb sind nicht erlaubt.

 Tourismus

Beherbergungsbetriebe, weitere touristische Betriebe und Sehenswürdigkeiten dürfen ab 29. Mai öffnen, Tierparks können ihre Outdoor-Bereiche ab 15. Mai unter Einhaltung des Mindestabstands öffnen. Für Indoor-Bereiche gilt ein verpflichtender Mund-Nasen-Schutz und die Beschränkung auf mindestens 10 m² Besucherraum pro Person. Schwimmbäder und Freizeitanlagen dürfen auch ab 29. Mai öffnen.

 


 Aktuelle Informationen zum CoronavirusInfo Coronavirus

Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen betreffend das Coronavirus:

https://orf.at/corona/

Informationen auf einen Blick Download

 

 


 Logo SozialvereinGemeindeinformationen zu Covid-19

Die Ausgangsbeschränkungen in der derzeitigen Form sind mit 30. April ausgelaufen. Gleichzeitig ist es das Ziel, dass sich die Zahlen nicht in die falsche Richtung entwickeln. Daher gelten ab Mai neue Regelungen in Österreich. 

Jetzt kommt es auf die Eigenverantwortung jedes Einzelnen an. Das bedeutet weiterhin Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen, um vor allem andere Menschen zu schützen! Das gelingt mit Hausverstand und der nötigen Disziplin.

Zur Unterstützung von Menschen, die Hilfe bei Besorgungen des täglichen Bedarfs benötigen (Lebensmittel, Apotheke), bietet der Sozialverein der Gemeinde "Leben im Dorf" Hilfe an. Kontaktieren Sie unsere Sozialbedienstete Birgit Platschka, sie wird behilflich sein: 0664/5763677.

Sie können auch mich (0664/3123068) und Vizebürgermeister Herbert Weber (0664/3930683) jederzeit kontaktieren.

Gemeinsam schaffen wir das!

Ihr Bürgermeister 

Franz Wachter

Brief des Bürgermeisters zum Download

Bild von Gemeindenachrichten
Das aktuelle Wetter in Eisenberg an der Pinka (DeutschSchützen)
Alles zum Wetter in Österreich

Logo von YouTube Logo für Bilder

NEU

ALT

Deutsch Schützen - Eisenberg

AMTSSIGNATUR

Im  Sinne  einer  elektronischen  Verfahrensabwicklung  kann  die GEMEINDE DEUTSCH SCHÜTZEN - EISENBERG auf ihren Amtssiegel der Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg Formularen eine Amtssignatur anbringen. Dadurch  wird  gewährleistet, dass es sich um ein amtliches, elektronisches Dokument  einer Behörde handelt. Durch die Amtssignatur können die Herkunft und   die  Echtheit  eines  Dokuments  überprüft  werden.  Ein  auf  Papier ausgedrucktes  mit  einer  Amtssignatur  versehenes elektronisches Dokument einer  Behörde  hat  gemäß  §  20 E-GovG die Beweiskraft einer öffentlichen Urkunde.

Informationen zur Amtssignatur finden Sie unter:

https://www.digitales.oesterreich.gv.at/amtssignatur

Die Veröffentlichung der Bildmarke GEMEINDE DEUTSCH SCHÜTZEN - EISENBERG gemäß § 19 Abs. 3 E-GovG finden Sie hier.

Elektronische Signaturprüfung:

Über die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH stellt der Bund ein kostenloses Prüfservice zur Verfügung, um die Echtheit der aufgebrachten Amtssignatur/Amtssiegel zu überprüfen.

 http://www.signaturpruefung.gv.at/ bzw. https://pruefung.signatur.rtr.at/

Verifizierung bzw. sonstige Auskünfte zu amtssignierten Dokumenten der Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg: Das ausgedruckte Dokument kann bei der ausstellenden Behörde über die im Briefkopf angegebenen Kontaktdaten verifiziert werden. Dabei trifft der Absender des Dokuments nach Vorlage des vollständigen Ausdruckes eine Feststellung darüber, ob es sich tatsächlich um seine Erledigung handelt.

Rechtsmittel können folgender Form eingebracht werden:

Persönlich/postalisch: 7474 Deutsch Schützen, Untere Hauptstraße 24 

Per E-Mail: post@deutsch-schuetzen-eisenberg.bgld.gv.at

 


 Die Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) ökoEnergieland geht in die Umsetzungsphase

KLAR Klimaschutz Modell RegionSeit Juni 2019 bereiten sich die 19 Gemeinden des ökoEnergielands als KLAR!-Region auf die Klimakrise vor und planen Maßnahmen zur Anpassung an regionale Auswirkungen der Erderhitzung. In der ersten Phase wurde nun ein Konzept erstellt mit 10 Maßnahmenpaketen zur Klimawandelanpassung. Diese umfassen verschiedene Bereiche – Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gesundheit, die Art wie wir Bauen & Wohnen, usw. Dabei geht es beispielsweise um Verhinderung von Abschwemmungen auf landwirtschaftlichen Flächen nach Starkregenereignissen, um die Errichtung von Demonstrationsflächen für klimafitte Wälder oder um die Installation von Wetterstationen für flächendeckende Wetterdaten aus den Gemeinden des ökoEnergielandes für alle Einwohner der Modellregion.
Der Klima- und Energiefonds als Fördergeber der KLAR!-Regionen in Österreich hat nun grünes Licht gegeben für die zweite Phase der Modellregion – die Umsetzung der Maßnahmen. Ab September diesen Jahres werden die geplanten Maßnahmen bis Ende 2022 umgesetzt.
Über 2 Jahre hinweg werden die Gemeinden des ökoEnergielandes die geplanten Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel umsetzen. Danach werden die gesetzten Schritte überprüft und wenn notwendig werden auch Kursänderungen vorgenommen. Klimawandelanpassung ist kein ‚Einmal-Ereignis‘, sondern ein laufender Prozess. Es ist über weite Strecken auch Pionierarbeit, als einzige derzeit aktive KLAR!-Region im Burgenland werden so hoffentlich auch Erfahrungen gemacht, die anderen burgenländischen Gemeinden zu Nutze kommen.

KLAR Maßnahmen Grafi Download

ÖLKESSELTAUSCH-FÖRDERUNG Ökoenergie Land Logo

Holen Sie sich Ihre Ölkessel-Tausch Förderung in der Höhe von  € 5.000,-

NEU: Der „Raus aus dem Öl“ Bonus vom Bund ist mit der Ölkesseltauschförderung vom Land Burgenland kombinierbar. Es gibt auch die Möglichkeit, den „Raus aus dem Öl“ Bonus vom Bund mit dem burgenländischen Handwerkerbonus zu kombinieren.

Informationen zur Förderaktion DOWNLOAD

 

 


 

Mit 29. Mai gibt es zahlreiche neue Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19

(Quelle: Innenministerium)

 COVID-19-Lockerungsverordnung Download

Die Corona Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 mit den meistens Ankünften und Übernachtungen in unserer Gemeinde seit es Aufzeichnungen gibt, ist das Jahr 2020 eine große Herausforderung. Im Sinne eines erfolgreichen Tourismus bitten wir seitens der Gemeinde: Seid kreativ, innovativ und haltet durch, aber haltet euch auch an die gesetzten Maßnahmen und Beschränkungen der Regierung, damit keine 2. Welle von Erkrankungen kommt.

 

Veranstaltungen Link zur Verordnung

  • Hochzeiten und Begräbnisse bis zu 100 PAX.
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen
    • ab 29.5. bis 100 PAX
    • ab 1.7. bis 250 PAX
    • ab 1.8. bis 500 PAX (und bis 1.000 PAX sofern eigene Genehmigung durch BH/Magistrat)
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen im Freiluftbereich
    • ab 29.5. bis 100 PAX
    • ab 1.7. bis 500 PAX
    • ab 1.8. bis 750 PAX (und bis 1.250 PAX sofern eigene Genehmigung durch BH/Magistrat)
  • Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen. Für das Verabreichen von Speisen und den Ausschank von Getränken an Besucher gilt § 6 („bereits bestehende Gastronomie-Regeln“).

 Gastronomie

Gastronomiebetriebe dürfen ab 15. Mai bis 23 Uhr öffnen. Maximal 4 Erwachsene zuzüglich Kinder dürfen mit einem Meter Abstand zu anderen Gästen an einem Tisch sitzen. Servicepersonal muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen, Gäste müssen diesen nicht am Tisch tragen. Tische sind in der Regel vorab zu reservieren – Gruppenreservierungen für mehrere Tische und Schankbetrieb sind nicht erlaubt.

 Tourismus

Beherbergungsbetriebe, weitere touristische Betriebe und Sehenswürdigkeiten dürfen ab 29. Mai öffnen, Tierparks können ihre Outdoor-Bereiche ab 15. Mai unter Einhaltung des Mindestabstands öffnen. Für Indoor-Bereiche gilt ein verpflichtender Mund-Nasen-Schutz und die Beschränkung auf mindestens 10 m² Besucherraum pro Person. Schwimmbäder und Freizeitanlagen dürfen auch ab 29. Mai öffnen.

 


 Aktuelle Informationen zum CoronavirusInfo Coronavirus

Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen betreffend das Coronavirus:

https://orf.at/corona/

Informationen auf einen Blick Download

 

 


 Logo SozialvereinGemeindeinformationen zu Covid-19

Die Ausgangsbeschränkungen in der derzeitigen Form sind mit 30. April ausgelaufen. Gleichzeitig ist es das Ziel, dass sich die Zahlen nicht in die falsche Richtung entwickeln. Daher gelten ab Mai neue Regelungen in Österreich. 

Jetzt kommt es auf die Eigenverantwortung jedes Einzelnen an. Das bedeutet weiterhin Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen, um vor allem andere Menschen zu schützen! Das gelingt mit Hausverstand und der nötigen Disziplin.

Zur Unterstützung von Menschen, die Hilfe bei Besorgungen des täglichen Bedarfs benötigen (Lebensmittel, Apotheke), bietet der Sozialverein der Gemeinde "Leben im Dorf" Hilfe an. Kontaktieren Sie unsere Sozialbedienstete Birgit Platschka, sie wird behilflich sein: 0664/5763677.

Sie können auch mich (0664/3123068) und Vizebürgermeister Herbert Weber (0664/3930683) jederzeit kontaktieren.

Gemeinsam schaffen wir das!

Ihr Bürgermeister 

Franz Wachter

Brief des Bürgermeisters zum Download

Das aktuelle Wetter in Eisenberg an der Pinka (DeutschSchützen)
Alles zum Wetter in Österreich